Präsentationen

 
Buchpräsentation 2016

Vorstellung der ersten vier Bände aus der Reihe “Veröffentlichungen der Unabhängigen Historikerkommission zur Geschichte des Bundesnachrichtendienstes 1945-1968″ am 6. Oktober in der neuen BND-Zentrale, Chausseestraße Berlin.

161006_uhk_buchvorstellung_023 161006_uhk_buchvorstellung_022
161006_uhk_buchvorstellung_045

 

 
Kolloquium 2013

Zwei Jahre nach der Aufnahme ihrer Forschungsarbeiten hat die Unabhängige Historikerkommission zur Erforschung der Geschichte des Bundesnachrichtendienstes am 2. Dezember 2013 in einem öffentlichen Kolloquium einige Arbeitsproben und Zwischenergebnisse zur Diskussion gestellt. Die Vorträge sollten einen Eindruck von der Anlage und der Arbeitsweise des Projekts vermitteln und bereits erkennen lassen, welche Ergebnisse auf einem Terrain erwartet werden können, das der Geschichtswissenschaft bisher unzugänglich gewesen ist. Das Kolloquium bot Raum für Kommentar und Kritik, der anschließende Empfang Gelegenheit, die Diskussion im persönlichen Gespräch zu vertiefen.

Hier können Sie alle Vorträge in voller Länge aufrufen.

 

Begrüßung und Grußworte 

  • Prof. Dr. Klaus-Dietmar Henke
  • Ministerialdirektor Günter Heiß und der Präsident des Bundesnachrichtendienstes Gerhard Schindler

 

 

Prof. Dr. Rolf-Dieter Müller

  • Frühe Konflikte. Annäherungen an eine Biographie Reinhard Gehlens

 

 

PD Dr. Christoph Rass

  • Leben und Legende. Das Sozialprofil eines Geheimdienstes

 

 

Dr. Gerhard Sälter

  • Kameraden. Nazi-Netzwerke und die Rekrutierung hauptamtlicher Mitarbeiter

 

 

Kommentar: Prof. Dr. Michael Wildt, Berlin

 

 

Prof. Dr. Wolfgang Krieger

  • Die BND-Auslandsoperationen in Nordafrika: eine Fallstudie zu Wilhelm Christmann in Tunesien und Algerien

 

 

Dr. Andreas Hilger und Armin Müller, M.A.

  • Der BND und der “Prager Frühling” 1968

 

 

Kommentar: Hofrat Universitätsdozent Dr. Erwin A. Schmidl, Wien

 

 

Dr. Bodo Hechelhammer

  • Die “Dossiers”. Reinhard Gehlens geheime Sonderkartei

 

 

Prof. Dr. Klaus-Dietmar Henke

  • Der Auslandsnachrichtendienst in der Innenpolitik: Umrisse

 

 

Kommentar: Prof. Dr. Frank Bösch, Potsdam